Von 1999 bis in das Jahr 2019 gab es den von Pastorin Anke Stalling (Projektpfarrstelle 1998 – 2000) ins Leben gerufenen

Besuchsdienst

Monatlich traft sich der Kreis um festzulegen, wer wen im nächsten Monat zum Geburtstag besucht. Der Besuchsdienstkreis ging dabei zu Menschen, die das achtzigste Lebensjahr vollendet hatten oder älter waren. An den „runden“ Geburtstagen (80 / 85 / 90 / 95 / 100) kam bis zum Februar 2017, wenn es die Aufgaben der Pastorin und des Pastors zuließen, diese. In allen anderen Fällen kamen die Ehrenamtlichen, um die Glück- und Segenswünsche der Kirchengemeinde zu überbringen.

Seit dem 1. März 2017 musste dem segensreichen Älterwerden der Gemeindeglieder Rechnung getragen werden. Zum achtzigsten Geburtstag erreichten die Jubilare nun die Glückwünsche mit der Post. Zum 85-ten, 90-ten usw. kamen dann wieder, soweit irgend möglich, der Pastor oder die Pastorin und zu den Geburtstagen „zwischendrin“ die Ehrenamtlichen.

Im Jahr 2019 waren dann die meisten Aktiven des Besuchsdienstes in einem Alter, dass es Ihnen nicht mehr möglich war, diesen Dienst aufrecht zu erhalten. Da sich niemand fand, der dies weiter führen wollte wurde der Kreis aufgelöst.

So erreichen nun die Geburtstagsgrüße die Menschen mit der Post.

Unser Besuchsdienstteam zur 825 Jahrfeier der Kirche.

Unser Besuchsdienstteam zur 825 Jahrfeier der Kirche.