Lutherbibel 2017 an Gottesdienstbesucher verschenkt

Lutherbibel 2017 an Gottesdienstbesucher verschenkt

Schlagwörter: , ,

Lutherbibel 2017

Am 30.Oktober wurde deutschlandweit in den Lutherischen Kirchen der neu überarbeitete Text der Lutherbibel eingeführt. Die Neubearbeitung zum Reformationsjubiläum will neben einer größeren sprachliche Genauigkeit  gleichzeitig der Sprachkraft Martin Luthers gerecht werden, wie es die Deutsche Bibelgesellschaft formuliert.

In Stuhr haben wir die Bibel in einem Abendmahlsgottesdienst am 30. Oktober eingeführt. In der Predigt ging Pastor Vetter in einzelnen Beispielen der Frage nach, was sich hinter Luthers Übersetzungsleitlinie „Dem Volk auf’s Maul schauen“ verbirgt. In Verbindung mit der Geschichte des Kämmeres aus Äthiopien (Apostelgeschichte Kapitel 8) wurde deutlich, dass die Frage „Verstehtst du auch, was du liest?“ des Apostels Philippus an den Kämmerer für Luther beim auf das Maul schauen von enormer Bedeutung war. So wählte er längst nicht immer die wörtliche Übersetzung, die hätte niemand verstanden.

Lutherbibel im Altarraum der Stuhrer Kirche